Kronprinzenpalais Berlin (KPP)

BEVENUE-Studie als Grundlage der Entwicklungsstrategie

Das denkmalgeschützte Kronprinzenpalais im Herzen Berlins am Boulevard „Unter den Linden“ in unmittelbarer Nachbarschaft u. a. zur Deutschen Staatsoper und dem Humboldt-Forum gelegen, ist ein Gebäudekomplex mit einer bewegten Geschichte. Ursprünglich 1663 erbaut war das ehemalige „Palais Unter den Linden“ Gästehaus der DDR, 1972 wurde hier der Grundlagenvertrag zwischen der DDR und der Bundesrepublik sowie 1990 der Einigungsvertrag zwischen den deutschen Staaten unterzeichnet.

Im Hinblick auf die anstehende Kernsanierung des bis dato und auch zukünftig für hochwertige Veranstaltungen mit Repräsentations- und Arbeitscharakter aus dem politischen, wirtschaftsnahen und gesellschaftlichen Berlin zu nutzendem Gebäudekomplex hat BEVENUE eine umfangreiche Studie zur zukünftigen Nutzung, dem Betrieb und der Wirtschaftlichkeit erarbeitet.

Bestandteile dieser Studie waren sowohl eine Analyse des Status-quo (Veranstaltungsportfolio/ Nutzung, Immobilie/ Ausstattung, Betrieb), eine Standort-, Markt- und Wettbewerbsanalyse wie auch eine daraus folgende Ableitung konkreter Nutzungs-/ Entwicklungsszenarien zur Zukunft des Hauses sowie die Ableitung konkreter Anforderungen an saniertes Objekt und dessen Betrieb (Nutzung, Raum-/ Funktionsprogramm, Ausstattung, Organisation, etc.). Auch wurde eine Wirtschaftlichkeitssimulation/ Businessplanung erarbeitet und gemeinsam mit Fachplanern Investitionskosten für Teilgewerke ermittelt (Mobiliar, Veranstaltungs-/Medientechnik, Küchen-/ Cateringbereiche (qualitativ, quantitativ)

Weitere Informationen zum Kronprinzenpalais finden Sie hier

+49 (0) 89 20070565