Keltenhalle Burgkirchen

Umnutzung einer Veranstaltungs- und Freizeitstätte der etwas anderen Art

Die Keltenhalle in Burgkirchen, eines von vier überdachten Eisstadien in der Region, wurde über 30 Jahre als Sportarena betrieben und war ein fester Bestandteil des Sport- und Freizeitangebotes in der Region. Die angespannte Finanz- und Wirtschaftslage der Kommune sowie die hohen Betriebskosten im Zusammenhang mit dem Betrieb der Arena als Eissportzentrum zwangen jedoch die Gemeinde, nach Ausbleiben der finanziellen Unterstützung durch den Landkreis Altötting, die Einrichtung Anfang 2010 zu schließen.

In Folge der Schließung wurden diverse Nutzungskonzepte auf unterschiedlichsten Ebenen von verschiedensten Akteuren diskutiert – alle bisher ohne Ergebnis. Nun hat der Gemeinderat beschlossen, die ehemalige Veranstaltungs- und Freizeitstätte als Feuerwehr-Ausbildungshalle für bayerische Berufsfeuerwehren umzunutzen und entsprechende Maßnahmen im Bestandsobjekt baulich umzusetzen.

BEVENUE hat in der Vergangenheit für einen privaten Betreiber eine erste Machbarkeitsstudie für die Keltenhalle erarbeitet, deren Bestandteile ein Nutzungs- und Organisationskonzept sowie auch eine grobe Businessplanung waren. Aus betriebsinternen Gründen auf Seiten des Betreibers wurde aber dieses Konzept nicht weiter verfolgt und die Gespräche mit der Gemeinde nicht fortgeführt.

Informationen zur geplanten Umnutzung finden Sie unter folgendem Link

Cookie-Einstellung

Um diese Webseite im vollständigen Funktionsumfang zu nutzen, werden Cookies benötigt. Mehr Informationen zum Datenschutz

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Es werden Cookies dieser Webseite sowie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies wie Google Analytics eingebunden.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

+49 (0) 89 20070565
ed.eu1540142339neveb1540142339@ofni1540142339