Europahalle Trier

BEVENUE erarbeitet Status-quo-Analyse und Entwicklungskonzept

Die 1977 erbaute Europahalle Trier ist die zentrale Veranstaltungsstätte in der Trierer Innenstadt. Der Betrieb des im städtischen Eigentum befindlichen Hauses erfolgt derzeit noch durch einen privaten Hotelbetreiber, der im gleichen Gebäudekomplex ein 4-Sterne Haus mit 127 Zimmern betreibt.

Vor dem Hintergrund des auslaufenden Pachtvertrags, der Übernahme des Objektes und des Betriebs durch die Stadt Trier wurde BEVENUE damit beauftragt den Status quo der Europahalle zu beurteilen und mögliche Entwicklungs-/Handlungsoptionen im Zusammenhang der Europahalle selbst und dem benachbarten Hotel (gemeinsam mit der HOTOUR Hotel Consulting GmbH (Frankfurt)) aufzuzeigen.

Im Rahmen der Studie hat BEVENUE neben den immobilien- und nutzungsrelevanten Aspekten des Hauses auch die Anforderungen und Bedürfnisse von Nutzern aus der Wirtschaft, dem öffentlichen Leben sowie dem Kultursegment untersucht. Zudem wurde der relevante Markt, dessen Entwicklung, Wettbewerbseinrichtungen und potenzielle Nutzergruppen als Grundlage der Ableitung von Maßnahmenpaketen für die Immobilie selbst, den Betrieb und die entsprechende Organisation analysiert.

Auf diesen Grundlagen wurden anschließend denkbare Szenarien für die weitere Entwicklung des Hauses abgeleitet und mit Entscheidungsträgern auf verschiedenen Ebenen diskutiert.

Cookie-Einstellung

Um diese Webseite im vollständigen Funktionsumfang zu nutzen, werden Cookies benötigt. Mehr Informationen zum Datenschutz

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Es werden Cookies dieser Webseite sowie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies wie Google Analytics eingebunden.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

+49 (0) 89 20070565
ed.eu1540144685neveb1540144685@ofni1540144685