Stadthalle Chemnitz

Schließung für Erweiterung

Nachdem der Rat der Stadt Chemnitz im Frühsommer letzten Jahres den Ausbau des Kongressbereiches der Stadthalle Chemnitz beschlossen hatte und bis dato kleinere Sanierungs- und Vorbereitungsmaßnahmen im laufenden Betrieb bereits umgesetzt wurden, wurde nun das Haus zur Realisierung größerer Maßnahmen ganz geschlossen. Ziel ist es, bis im Frühjahr 2020 das „Carlowitz Congresscenter Chemnitz“ – das neue Tagungszentrum für Wissen und Gewissen – mit erweiterten Kapazitäten wieder zu eröffnen.

Im neuen Haus stehen dann insgesamt elf Tagungsräume für Veranstaltungen mit bis 1.000 Personen zur Verfügung. Fünf weitere Räume sind im angrenzenden Dorint Kongresshotel direkt an das Congresscenter angeschlossen.

Im Zusammenhang mit diesen Ausbau-/Entwicklungsmaßnahmen hat BEVENUE die entwickelten Ausbaukonzepte für die Stadthalle als Grundlage des grundlegenden Stadtratsbeschlusses vor dem Hintergrund baulicher, ausstattungs- und betriebsbezogener Aspekte untersucht und Anpassungsbedarfe/-möglichkeiten aufgezeigt.

+49 (0) 89 20070565
ed.eu1563736110neveb1563736110@ofni1563736110