CCH Congress Centrum Hamburg

BEVENUE erbringt Beratungsleistungen im Zusammenhang mit dem EU-Notifizierungsverfahren

Die Freie und Hansestadt Hamburg hat beschlossen, das Congress Center Hamburg (CCH) für das internationale Tagungs- und Kongressgeschäft in Europa zu stärken. Mit der Revitalisierung und Modernisierung soll das CCH zu einem multifunktionalen Veranstaltungszentrum (insbesondere für Kongresse) werden, das den aktuellen Ansprüchen nationaler wie internationaler Veranstalter entspricht. Aufsetzend auf der mittlerweile abgeschlossenen Entwurfsplanung findet derzeit die Ausführungsplanung statt. Die Umsetzung der Baumaßnahmen ist in den Jahren 2017 bis 2019 vorgesehen.

Im Rahmen der laufenden Projektvorbereitungen und Planungen werden derzeit auch die für die Realisierung erforderlichen Grundlagen und Rahmenbedingungen geschaffen. So gilt es u.a. die Finanzierung der Revitalisierung des Congress Centers Hamburg mit einem Investitionsvolumen von rund € 200 Mio. auf Seiten des Bauherrn, der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation, vorzubereiten, zu strukturieren und abzusichern.

Im Zusammenhang mit der Finanzierung des für die Stadt Hamburg wichtigen Vorhabens wurde BEVENUE damit beauftragt, Stellungnahmen zu rechtlichen und wirtschaftlichen Aspekten, Strukturen von Pachtverträgen, Mieter- und Vermietermodellen, Zuschussthematiken sowie deren Rahmenbedingungen und Zahlungsströmen zu erarbeiten. Diese Ausarbeitungen sind Teilbestandteil der strukturierten Finanzierung des Projektes sowie eines aktuell laufenden Notifizierungsverfahrens bei der EU. BEVENUE und die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation stehen dabei im fortlaufenden Austausch miteinander.

+49 (0) 89 20070565
ed.eu1560631527neveb1560631527@ofni1560631527