Arena Lüneburg

BEVENUE unterstützt Deloitte bei Wirtschaftlichkeitsanalyse

Die Stadt und der Landkreis Lüneburg planen seit Jahren den Neubau einer multifunktionalen Sportarena mit Platz für bis zu 3.500 Besucher. Die Arena soll für Schulsport, Breitensport der Vereine, kommunale und kulturelle Veranstaltungen sowie vom Volleyball-Bundesligisten SVG Lüneburg genutzt werden.

Im Rahmen der Konzeptions- und Planungsphase wurden die rechtlichen Grundlagen, die Modelle und möglichen Vertragskonstellationen für das im Public Private Partnership-Verfahren zu realisierende Projekt durch Rechtsanwälte, Steuer- und Vergaberechtsexperten ausgearbeitet und geprüft. Deloitte Consulting (Düsseldorf) hat im Rahmen dieser Projektphase eine PPP-Wirtschaftlichkeitsanalyse erstellt, in der die Höhe der Investitionen für das Projekt ebenso bewertet wurde, wie wirtschaftliche und beihilferechtliche Aspekte und die Risikoverteilung zwischen der Parteien.

Dabei unterstützte BEVENUE die Deloitte Consulting bei Aspekten der Wirtschaftlichkeitsanalyse, insbesondere bei der Beurteilung der Markt- und Wettbewerbssituation, dem Modell zum Nutzungs- und Betriebskonzept der neuen Arena und dessen Grundlagen sowie bei Parametern der Wirtschaftlichkeitsberechnung.

Die politischen Gremien der Hansestadt Lüneburg und des Landkreises Lüneburg haben nun dem Neubau der Arena zugestimmt. Damit steht dem Abschluss von Verträgen zwischen Verwaltung und einer privaten Objektgesellschaft nichts mehr entgegen. Mit vorbereitenden Arbeiten auf dem Projektstandort des ehemaligen Schlachthofs ist bereits begonnen worden. Bei idealem Bauverlauf wird derzeit mit einer Fertigstellung der neuen Arena für den Herbst 2017 gerechnet.

Cookie-Einstellung

Um diese Webseite im vollständigen Funktionsumfang zu nutzen, werden Cookies benötigt. Mehr Informationen zum Datenschutz

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Es werden Cookies dieser Webseite sowie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies wie Google Analytics eingebunden.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück

+49 (0) 89 20070565
ed.eu1529597348neveb1529597348@ofni1529597348